Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Klinikum_Azubi

Gesundheits- und Krankenpflegerin


Alexandra berichtet über einen Spätdienst in der Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin im Klinikum Dortmund gGmbH

13:30 Uhr Übergabe. In der Übergabe erfahre ich zunächst, welche Patienten ich heute Nachmittag im Spätdienst betreuen werde.
14:15 Uhr Kaffee und Tee wird verteilt, dazu richte ich einen kleinen Teewagen und gehe von Zimmer zu Zimmer, stelle mich den einzelnen Patienten vor und frage sie, ob sie Kaffee oder Tee wünschen.
15:30 Uhr Nun werden Vitalwerte (wie z.B. Blutdruck, Puls, Temperatur) ermittelt, nach Schmerzen gefragt, Medikamente zur Thromboseprophylaxe verabreicht, ggf. Urinbeutel geleert und Patienten mobilisiert. Anschließend wird alles in der Patientenkurve dokumentiert.
17:45 Uhr Abendessen wird verteilt. Blutzuckerkontrollen bei insulinpflichtigen Diabetikern durchgeführt und Insuline verabreicht. Einzelnen Patienten wird ggf. das Essen vorbereitet oder auch Essen angereicht.
18:15 Uhr Wir haben Pause und setzen uns zusammen in den Personalaufenthaltsraum.
18:45 Uhr Die Essenstabletts werden wieder eingesammelt, der Essenswagen vor die Station geschoben, um dort vom Küchenpersonal abgeholt zu werden.
19:15 Uhr Nochmals gehen wir durch die Zimmer, fragen nach einzelnen Wünschen, unterstützen die Patienten wenn nötig bei der Körperpflege, messen ggf. nochmals die Vitalzeichen, sammeln Medikamentenschälchen ein und wünschen den Patienten eine gute Nacht.
20:30 Uhr Anschließend wird alles dokumentiert.
21:15 Uhr Der Nachdienst kommt. Auch er bekommt von uns eine Übergabe.
21:45 Uhr Dienstschluss. Wir dürfen uns auf unseren Feierabend freuen