Polizei Dortmund

Was machen wir?

Polizeiarbeit heißt, ...

Einsatzbewältigung, Gefahrenabwehr, Kriminalitätskontrolle und polizeiliche Verkehrssicherheitsarbeit. Dies bestimmt den polizeilichen Berufsalltag. Darüber hinaus ist uns der Opferschutz wichtig.

Das bedeutet zum Beispiel, Grundrechte zu schützen, Menschen in für sie schwierigen Situationen zu helfen, Straftaten aufzuklären und Verkehrsverstöße zu ahnden sowie notwendige Eingriffsmaßnahmen anzuordnen und durchzusetzen.

Polizeibeamtin oder Polizeibeamter zu sein bedeutet, ein hohes Maß an Verantwortung für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger zu übernehmen.

Offener, vertrauensvoller und verlässlicher Umgang untereinander ist Grundlage für eine erfolgreiche Teamarbeit. Das kann im Einzelfall lebenswichtig sein, denn man muss sich in kritischen Einsätzen aufeinander verlassen können.
Polizei

Mitarbeiter:

Landesweit sind ca. 50.000 Mitarbeiter bei der Polizei Nordrhein-Westfalen beschäftigt, davon rund 42.000 Polizeibeamte. Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Dortmund (Dortmund und Lünen sowie Autobahnpolizei) arbeiten ca. 2.500 Mitarbeiter, davon rund 2.000 Polizisten.

Was bilden wir aus?

AusbildungsberufStellen pro Jahr
Polizeikommissarin / Polizeikommissar mit dem akademischen Grad „Bachelor of Arts“ 1.500 Stellen landesweit

Was erwarten wir?

Wir suchen sportliche, junge Menschen mit Kommunikationstalent und Teamgeist.

Voraussetzungen:

Abitur oder die volle Fachhochschulreife, Deutsches Sportabzeichen, Mindestgröße (163 cm Frauen, 168 cm Männer).

Was erwartet euch bei der Nacht der Ausbildung?

Wir informieren über die Bewerbungsvoraussetzungen, den Einstellungstest und den Studien-/ Ausbildungsverlauf.

Außerdem gibt es einen praktischen Einblick in das spätere Berufsbild (Besuch der Polizeiausstellung 110, Vorführung einer Verkehrskontrolle usw.).

Was erzählen unsere Auszubildenden?

Polizei_Azubi
Polizei_Azubi

Weitere Informationen für die Nacht der Ausbildung:

Parkmöglichkeiten sind nur begrenzt vorhanden.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Vom Hauptbahnhof aus mit der U-Bahn entweder

1. zunächst in Richtung Hörde (U 41), Aplerbeck (U 47), Hacheney (U 49) oder Westfalenhallen (U 45) bis zum “Stadtgarten” fahren (2 Haltestellen). Dort in die U 46 in Richtung Westfalenhallen umsteigen und bis zur Haltestelle “Polizeipräsidium” fahren (2 Haltestellen) oder

2. mit der U 45 in Richtung Westfalenhallen (U 45) bis zur Endhaltestelle fahren, in der U-Bahn verbleiben, diese fährt dann wieder in Richtung Innenstadt; an der Haltestelle „Polizeipräsidium“ aussteigen.

Hier jeweils den Ausgang Markgrafenstraße benutzen.

Ansprechpartner:

Polizei_Ansprechpartner
Team der Personalwerbung PP Dortmund
Leitungsstab / Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0231 132 8888
Email.: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt:

Polizei Dortmund
Markgrafenstr. 102
44139 Dortmund
www.polizei.nrw.de/dortmund


Größere Kartenansicht